Formazione scolastica

Visitatori individuali

Während der Öffnungszeiten können Besucher die Gedenkstätte individuell ohne vorherige Anmeldung besichtigen. Zu jeder vollen und halben Stunde wird der Film »Alltag an der Grenze« gezeigt, der die Geschichte des geteilten Dorfes Mödlareuth erzählt (Dauer: ca. 20 Min., Sprachen: deutsch, englisch oder französisch).

-

Das Freigelände der Gedenkstätte kann mit Hilfe des Besucherleitsystems und zweisprachiger Informationstafeln (deutsch und englisch) individuell erschlossen werden. Es zeigt die spezifische Teilungssituation in Mödlareuth mit der auf einer Länge von etwa 100 Metern im Original erhaltenen Betonsperrmauer, zudem werden in einer Rekonstruktion Aufbau und Staffelung des DDR-Grenzregimes (Stand 1988) dargestellt. Außerhalb des Freigeländes finden sich noch weitere Spuren der deutschen Teilung, wie z.B. ein Schlagbaum auf der bayerischen Seite Mödlareuths, die Ausgrabungen der im Zuge der DDR-Zwangsaussiedlungen abgerissenen »Unteren Mühle« oder die außerorts üblich gewesenen DDR-Sperranlagen, die auf einer Länge von mehr als 500 Metern erhalten geblieben sind.

AVVISO ATTUALE: Questa zona è attualmente in fase di ristrutturazione. Oltre a un nuovo sistema di percorsi, verranno rinnovati i pannelli informativi e riprogettata la ricostruzione. L'accesso al cantiere non è consentito per motivi assicurativi.

Im Museumsgebäude bietet die Dauerausstellung »Mauer, Zaun und Stacheldraht« in Form von Fotos, Dokumenten, Exponaten, Zeitzeugenberichten und erklärenden Texten die Möglichkeit der zusätzlichen inhaltlichen Vertiefung der Geschichte des geteilten Dorfes Mödlareuth.

Die Sonderausstellung »Begrenzte Mobilität« präsentiert mit erklärenden Foto-Text-Bannern ca. 30 Fahrzeuge der westlichen wie auch östlichen Grenzüberwachungsorgane, die während der Zeit der deutschen Teilung u.a. auch im Bereich Mödlareuth eingesetzt waren.

Zusätzliche wechselnde Sonderausstellungen zu verschiedenen Themenbereichen der deutschen Teilung runden das Besucherangebot ab.

Altre mostre speciali su vari temi della partizione tedesca completano l`offerta per i visitatori.